Seniorenstiftung Prenzlauer Berg - Haus 32

Soziale Betreuung

Frau Lindstedt Ina Lindstedt leitet die soziale Betreuung im Haus 32. Sie ist bereits seit 1999 Teil des Teams und hat den Bereich der sozialen Betreuung mit aufgebaut. Besonders wichtig ist Frau Lindstedt, dass die Einzel- und Gruppenangebote auf die individuellen Wünsche und Interessen der Bewohner zugeschnitten sind und sich die Bewohner austauschen und Kontakte knüpfen können. Zudem nimmt sie sich gemeinsam mit ihrem Team viel Zeit dafür, die Bewohner kennenzulernen und ihnen zuzuhören. Am Herzen liegt ihr außerdem, dass ihre Mitarbeiter motiviert sind und Freude an der Arbeit haben - denn diese Motivation und Freude überträgt sich auch auf die Bewohner und die generelle Stimmung im Haus.

Hauswirtschaft

Frau Paulus Die gelernte Köchin und Bürokauffrau Daniela Paulus ist seit 2003 in der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg aktiv und leitet die Hauswirtschaft der Häuser 32, 32a und 33. Zu ihren Aufgaben zählt unter anderem die Vorbereitung der zahlreichen internen und externen Veranstaltungen sowie die Leitung und Koordination der Reinigung, Wäscherei und des Einkaufs. Zudem bereitet sie Feierlichkeiten - wie Geburtstage oder Jubiläen - für Bewohner und Angehörige vor. Dabei hat sie durch ihre langjährige Gastronomie-Erfahrung immer ein Auge fürs Detail und legt großen Wert darauf, dass die Bewohner und ihre Gäste rundum zufrieden sind. Wichtig ist ihr zudem ein offener und ehrlicher Umgang - sei es innerhalb ihres Teams oder mit Bewohnern und Angehörigen.

Gärtner

Herr Tamsma Der gelernte Landschaftsgärtner Mike Tamsma ist bereits seit 2001 in der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg aktiv und hat die Gärten und Grünanlagen der Häuser 32, 32a und 33 nach den Neu- und Umbauten mitgestaltet. Besonderen Wert legt er darauf, dass die Gärten gepflegt aussehen und, dass zu jeder Jahreszeit etwas blüht. Wenn Bewohner Interesse haben, dürfen sie ihn gern beim Gießen, Harken oder Pflanzen unterstützen. Zudem gibt es direkt neben dem Haus 32 einen kleinen Bereich, der ausschließlich von Bewohnern bepflanzt wird. Spaß bereitet Herrn Tamsma vor allem der Kontakt zu den Bewohnern, die seine Arbeit sehr zu schätzen wissen. Zudem hilft er gern dabei, die Blumenkästen auf den Wohnbereichen und an den französischen Balkonen zu bepflanzen.