Vitanas Senioren Centrum Rosengarten

Pflegeangebot

Blick in den Therapieraum
Blick in den Therapieraum im Vitanas Rosengarten in Berlin Lankwitz

Zwei Wohnbereiche im Vitanas Senioren Centrum Rosengarten bieten spezialisierte Pflege an: Bei dem einen handelt es sich um eine Langzeitpflegestation der Phase F (Wachkoma) und bei dem anderen um einen Wohnbereich für langzeitbeatmungspflichtige Bewohner (LZB). Näheres zu diesen Spezialisierungen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Darüber hinaus richtet sich der Wohnbereich „Sonneninsel“ hauptsächlich an Bewohner mit Demenz: Im großen Tagesraum auf der vierten Etage findet täglich eine Aktivierungsrunde statt, die auf die speziellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Die Bewohner können in ihrem eigenen Tempo Frühstücken und zu Mittag essen. Dazwischen wird ein Aktivierungs-Programm angeboten, bei welchem Musik, Bewegung und Biografie-Arbeit eine wichtige Rolle spielen. Zudem ist die Clownin „Flotte Lotte“ regelmäßig zu Besuch: Mit viel Humor, Energie und Einfühlungsvermögen geht sie insbesondere auf demenzkranke Bewohner ein.

Generell richtet sich die Pflege und Betreuung auf allen Wohnbereichen nach dem Modell der ganzheitlich fördernden Prozesspflege von Monika Krohwinkel.

Das Senioren Centrum arbeitet im Rahmen des Berliner Projekts sehr eng mit verschiedenen Ärzten und Therapeuten zusammen. Es gibt einen eigenen Therapieraum, mit einer Sprossenwand, Ergometern und Motomeds.

Die palliative Versorgung besitzt im Senioren Centrum einen hohen Stellenwert. In den Jahren 2016 & 2017 werden viele Schulungen im Bereich „palliative Care“ angeboten. Es gibt verschiedene Gedenkstellen im Haus und Mitarbeiter sowie Bewohner haben die Gelegenheit, im Rahmen einer Gedenkrunde Abschied von Verstorbenen zu nehmen. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit ambulanten Hospizdiensten und Palliativmedizinern. Und der Einrichtungsleiter Herr Krämer ist Regionalgruppensprecher des Netzwerks Palliative Geriatrie – einem Zusammenschluss von Pflegeeinrichtungen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Hospizkultur differenziert und nachhaltig umzusetzen.


  • Demenz
  • Hörschäden
  • Junge Pflege
  • Langzeitbeatmung
  • Multiple Sklerose
  • Palliativpflege
  • Psychische Erkrankungen
  • Schlaganfall
  • Schmerztherapie
  • Wachkomaphase

  Wachkomaphase

Der Therapiehund Bonnie besucht Bewohner des Wachkoma-Bereichs auf dem Zimmer
Therapiehund im Vitanas Rosengarten in Berlin Lankwitz

Das Vitanas Senioren Centrum Rosengarten bietet einen Fachpflegebereich Phase F (Wachkoma) für Menschen mit schweren neurologischen Hirnschädigungen an. Dieser Bereich besteht bereits seit 2003 und verfügt über 16 Betten. Die Mitarbeiter haben entsprechende Fort- und Weiterbildungen (u. a. zum Pflegeexperten für Menschen im Wachkoma) absolviert und arbeiten eng mit Ärzten und Therapeuten zusammen. Auch die Angehörigen werden in die Pflege und Betreuung eingebunden und sind jederzeit herzlich willkommen.

Je nach individuellem Bedarf können die Bewohner täglich mehrere Therapien wahrnehmen. Diese finden auf dem Zimmer, im Garten oder im Gemeinschaftsraum statt. Letzterer kann mit Hilfe verschiedener Licht- und Klangelemente in einen Snoezelenraum verwandelt werden.

Ein Ziel der Mitarbeiter ist es, den Bewohnern eine erhöhte Lebensqualität zu bieten, indem sie kleine Signale deuten und Wünsche erfüllen. Zudem soll der Zustand der Betroffenen durch aktivierende Pflege und Betreuung stabilisiert und verbessert werden. Je nach aktueller Stimmung können die Bewohner auch an Gruppenangeboten, Festen und Veranstaltungen teilnehmen. Darüber hinaus werden kleine Ausflüge ermöglicht.

Hervorzuheben ist, dass „Bonnie“, der Therapiehund einer Wachkoma-Expertin, zum Wohnbereich gehört. Er ist ein tibetischer Tempelhund und besucht tierliebe Bewohner in Einzelbetreuung.

Ärzte

  • Angestellte Ärzte   
  • Freie Arztwahl   
  • Kooperationen mit Fachärzten